AMK-Länderinformationstag Großbritannien am 25. September 2014 in Köln

Als eine der wichtigsten Handelsregionen der Welt spielt Großbritannien für zahlreiche Unternehmen bereits eine große Rolle. Deutschland gilt als einer der wichtigsten Import- und Exporthandelspartner. Nach Einschätzung der AMK-Arbeitsgruppe Internationalisierung bietet der Markt des Vereinten Königreiches nach wie vor größere Wachstumschancen, insbesondere für die Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro- und Einbaugeräten, Spülen und Zubehör sowie für deren Zulieferer.

Die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) lädt damit zu ihrem siebten Länderinformationstag ein, unterstützt durch die LivingKitchen. Im vergangenen Jahr stand Südostasien im Fokus. Die bewährte Mischung aus allgemeinem Marktüberblick und küchenspezifischem Expertenwissen wird auch beim Großbritannientag beibehalten. Referenten sind unter anderem Daniel Fearnley, Head of Home and Lifestyle UK & Ireland der GfK und Edda Gaude, Managerin EU/EFTA der Germany Trade and Invest – Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH sowie Referenten aus nahezu allen küchenrelevanten Herstellersegmenten.
Im allgemeinen Informationsteil wird Großbritannien von den Referenten mit den volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen und spezifischen Eigenheiten vorgestellt. Es folgen Erfahrungsberichte aus den AMK-Mitgliedsunternehmen sowie eine Diskussionsrunde mit Gelegenheit für Fragen. Die Veranstaltung ist für Angehörige von AMK-Mitgliedsunternehmen kostenlos, Gäste zahlen 250,00 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung und weitere Informationen bei der AMK unter Telefon 0621 / 8506115 oder info@amk.de. (AMK)