Mit einem Rundum-Sorglos-Paket zur neuen Küche: Im Küchenfachhandel wird automatisch an alles gedacht

Eine neue Küche bedarf einer guten Planung. Sie ist das Gegenteil eines simplen Einheitsprodukts und daher sehr komplex. Sie wird meist individuell an die Gegebenheiten angepasst, sei es für den Neubau oder für die alte Wohnung. Keine Küche ist genauso wie eine andere, denn überall liegen unterschiedliche Räume vor, unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben, unterschiedliche Ansprüche und auch unterschiedliche Geldbeutel. „Wir empfehlen daher von Anfang an die Zusammenarbeit mit einem Küchenfachhändler, denn dann wird die neue Küche perfekt. Fachhändler bieten komfortable Rundum-Sorglos-Pakete beim Küchenkauf an und haben alles im Blick“, erklärt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK), aus Mannheim.
Alles im Blick haben ist nämlich in Sachen Küchenplanung für den Laien nicht so einfach. „Eine neue Küche soll lange halten und dabei schon die technischen Standards der Zukunft bieten. Sie soll optimal gestaltet sein, individuell angepasste Funktionsbereiche und gutes Licht haben, energieeffiziente Weiße Ware berücksichtigen und persönliche Kochvorlieben beachten,“ erläutert Irle weiter. Es fängt mit dem Grundriss an, geht über die Strom- und Wasseranschlüsse, bis hin zum Aussehen der eigentlichen Küchenmöbel. Der Küchenfachhändler übernimmt hier viele Aufgaben gleichzeitig. Er koordiniert die unterschiedlichen Arbeitsschritte und notwendigen Gewerke und gibt vor allem Tipps zu den technischen, ästhetischen, ergonomischen und digitalen Möglichkeiten. Sein Serviceangebot ist dabei stets individuell abgestimmt und genau auf die Bedürfnisse und Gegebenheiten seiner Kundschaft bezogen.

In Neubauten etwa, wo die einstig abgetrennten Wohnbereiche immer mehr verschmelzen und es kaum noch geschlossene Räume gibt, muss die Küche ganz andere Bedingungen erfüllen als auf kleinen 12 Quadratmetern im Altbau. In der offenen Wohnküche wird nicht nur das Essen zubereitet, sondern immer häufiger auch eingenommen. Hier wird mit Freunden und Familie beispielweise bis in die Nacht am Esstisch geplaudert, während die Spülmaschine äußerst leise reinigen sollte. Hier muss atmosphärisches Licht eingeplant werden, um eine gemütliche Stimmung zu erzeugen. In der kleinen Küche werden stattdessen ausreichende Arbeitsflächen in den Fokus genommen und es muss für einen optimalen Stauraum auf begrenzter Fläche gesorgt werden.

Und der Service ausgesuchter Küchenfachhändler geht weiter: Sie organisieren auf Wunsch die Entsorgung der alten Küche inklusive Elektrogroßgeräte, sie veranlassen die Reinigung des Raumes vor dem Neuaufbau, verzahnen Malerarbeiten in ihrem Ablauf, lassen Anschlüsse für Wasser und Strom verlegen und das alles im vorher festgelegten Zeitfenster. Übrigens bieten etliche Küchenmöbelhersteller inzwischen auch Lösungen für Badezimmer und Hauswirtschaftraum an. Auch hier kommt es auf eine gute Planung, intelligente Stauraumnutzung und gut ausgeleuchtete Funktionsbereiche an, die nur ein Fachhändler umsetzen kann. „Küchenhändler wollen zufriedene Kunden, denn nur diese empfehlen sie auch gerne weiter“, schließt Volker Irle.

Foto 1:
Die individuelle Küchenplanung ist ein komplexer Vorgang. Daher empfiehlt sich von Anfang an die Zusammenarbeit mit dem kompetenten Küchenfachhändler. (Foto: AMK)

Foto 2:
Individuell geplante Küchen müssen auf die Bedürfnisse ihrer Benutzer zugeschnitten sein. (Foto: AMK)

Foto 3:
Viele Küchenmöbelhersteller bieten auch Möbel für das Bade-zimmer oder den immer beliebter werdenden Hauswirtschaftsraum an. (Foto: AMK)

Foto 4:
Information und Inspiration AMK Ratgeber Küche Küchenkauf, kein Küchenkauf ohne ihn. (Foto: AMK)

https://www.amk.de/produktprogramm/
https://www.amk-ratgeber-kueche.de/

Foto 5:
Perfekte Vorbereitung für die Küchenplanung mit der AMK Aufmaß-Checkliste. (Foto: AMK)

Download der AMK Aufmaß-Checkliste:

https://www.amk.de/wp-content/uploads/2019/02/Aufmaß-Checkliste_Stand_Nov_2018.pdf

Foto 6:
Optimal vorbereitet geht es nun ins Planungsgespräch im Küchenfachhandel. (Foto: AMK)

Foto 7:
Frontenvielfalt zum Anfassen. (Foto: AMK)